Wohnhaus Ehel. Bentgens, Neukirchen-Vluyn 2001

Das für einen Musikprofessor und seiner Familie entworfene Einfamilienhaus steht in einem Neubaugebiet. Die Erschließung des Gebäudes befindet sich auf der Südseite. Um eine optimale Lage des Gartens zu bekommen wurde das Haus nach Norden gerückt und der vor dem Haus entstehende Garten mit einer Mauer von der Strasse getrennt. Aufgrund einer Grundwassergefährdung wurde es in einer “weißen Wanne“ gebaut. Das Gebäude besteht überwiegend aus natürlichen Baustoffen und hat durch sein Poroton-Mauerwerk einen hohen Wärmedämmwert.